SCHLIESSEN

Auf einen Blick

Suche

Annerose Lessing in Äthiopien

30.04.2016 | Annerose Lessing berichtet von ihrem Aufenthalt in Äthiopien im Februar 2016

Annerose Lessing übergibt die Spende an Adanech Mekonnen
Annerose Lessing übergibt die Spende an Adanech Mekonnen

In den beiden Februarferienwochen war ich zum zweiten Mal in Addis Abeba, um an dem Mekane-Yesus-Seminar an der School of Jazz and Media, gemeinsam mit Martin Fehlandt, einem Kirchenmusiker aus Berlin, einen Workshop zu leiten. Wir unterrichteten gemeinsam alle Studenten des ersten bis dritten Jahrgangs täglich im Chorsingen, denn es ist deren Wunsch, vierstimmige Chorsätze und Kanons singen zu lernen. Diese europäische Art von Chortradition gibt es so in Äthiopien nicht, weshalb sie für die Studierenden sehr fremd und nicht leicht zu erlernen ist. Doch bei und nach den beiden Wochen regelmäßiger Probe leuchteten die Augen der Studierenden und der Chorklang im Auftritt vor der Kirchensynode war überwältigend! 
Eine andere zu unterrichtende Gruppe waren die Studierenden des vierten und fünften Jahrgangs, die wiederum das Chorleiten selbst erlernen wollten. In diesen beiden intensiven Wochen erfuhren sie einige Grundlagen des Dirigierens und konnten das, was ich ihnen vor einem Jahr bei meinem ersten Aufenthalt in Addis Abeba beigebracht habe, verfestigen und wiederholen. Für mich war es besonders spannend zu erleben, wie die Studenten sich untereinander halfen und sich auf ihrer Sprache, dem Amharisch, erklärten, was wir ihnen beibrachten.
Die Begegnung mit den Studierenden waren immer wieder berührend. Viele kleine Gespräche am Rande bereicherten uns und gaben uns immer wieder das Gefühl, willkommen zu sein.


Bei unserer Adventsmusik im Kerzenschein 2015 gab es eine große Kollekte von 1200,-€, die für das "Center for Mentally Challenged Children" (Zentrum für geistig behinderte Kinder) in Addis Abeba bestimmt war. Ein herzliches Dankeschön für diese umgerechnet 27.600,- Birr.
Ich überreichte der Leiterin Adanech Mekonnen diese Spende, die sich riesig darüber freute. Voller Stolz zeigte sie uns das 1986 gegründete Zentrum, welches körperlich und geistig behinderten Kindern eine Schulbildung ermöglicht, die ihren speziellen Bedürfnissen entspricht. Gestartet mit 8 Kindern verbringen jetzt knapp 400 Kinder dort ihre Tage um zu lernen. Ein derartiges Angebot für Menschen mit geistiger Behinderung ist einmalig für das ganze Land Äthiopien. (http://www.eecmy-cmcc.net/de/index.html)


Annerose Lessing